Projekt Beschreibung

Bildung fördert die soziale Anerkennung, mindert Extremismus, strukturiert den Tag, stabilisiert die Persönlichkeit, steigert die Lebensqualität und macht den Menschen unabhängig.

Bildung fördert die soziale Anerkennung, mindert Extremismus, strukturiert den Tag, stabilisiert die Persönlichkeit, steigert die Lebensqualität und macht den Menschen unabhängig.

Nachhilfeschule

Eine gute Bildung ist der wichtigste Faktor zur Integration in der Schule, und sie ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilhabe an einem gesellschaftlichen Leben.
Da das OGS-Angebot an Bochumer Schulen sehr begrenzt ist und freie Plätze in der Regel nur an Schüler vergeben werden, deren Eltern berufstätig sind, werden viele Kinder bei der Hausaufgabenbetreuung oft vernachlässigt.

Zielgruppe:

Die Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe ist ein Angebot für Schülerinnen- und Schüler ab der ersten Klasse bis hin zum Abitur. Unterstützt werden leistungsschwache Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund, die von zu Hause nicht die entsprechende Hilfe erhalten oder beim Lernen und dem Erledigen von Hausaufgaben keinen Ansprechpartner bei Fragen und/oder Problemen haben.

Ziele:

Mit diesem Projekt wird die Sozialkompetenz und die Persönlichkeitsentwicklung gefördert und die Erziehung des Elternhauses und der Schule unterstützt.
Als Brücke zwischen Schule, Schüler und Eltern trägt dieses Projekt dazu bei, bestehende Hindernisse für einen zukunftsversprechenden Werdegang zu überwinden.
Die Besonderheit des Projekts ist der zugrundeliegende Ansatz „Hilfe nehmen und geben“. Die Schülerinnen und Schüler erhalten nicht nur Hilfestellungen bei der Erledigung ihrer schulischen Aufgaben, sondern werden auch in die Betreuung eingebunden. Dadurch fördert das Projekt zusätzlich das soziale Engagement der Kinder und Jugendlichen und ihre Kompetenzen im zwischenmenschlichen Umgang. Die Schülerinnen und Schüler lernen Verantwortung zu tragen und werden zu Vorbildern jüngerer Mitschüler. Das Vertrauen in den eigenen Fähigkeiten, die Lernbereitschaft und soziale Kompetenzen werden gefördert, sie erkennen ihr eigenes Potenzial und entwickeln Perspektiven für die Zukunft.

Methodik:

Die Nachhilfe- und Hausaufgabenbetreuung findet in Einzel- und Kleingruppe-Form von montags bis samstags in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr statt.
Zuerst befassen sich Schülerinnen und Schüler mit der Erledigung ihrer Hausaufgaben. Sollte dafür weniger Zeit beansprucht werden, kann die übrige Zeit als Lernzeit genutzt werden; hierbei können die Betreuer auf die individuellen Schwächen der Schüler eingehen und gesondert Hilfe anbieten.
Darüber hinaus werden Rhetorik und Improvisationstalent in Form von Präsentationen vor der gesamten Klasse geübt. Hierbei präsentieren die Schüler einzeln ein Thema aus ihren Schulbüchern und erlernen, wie sie Vorträge halten können (mit dem Einsatz von Mimik und Gestik, Stimmlage, Augenkontakt halten, etc). So wird das Selbstbewusstsein sowie das Vertrauen in sich selbst gestärkt (Kinder geben sich selber Feedback in Form von konstruktiver Kritik, lernen die Meinung anderer zu respektieren); gleichzeitig wird die Angst genommen, vor mehreren Leuten zu sprechen – trotz eventueller Sprachbarrieren.
Die Besonderheit des Konzepts ist der zugrundelegende Ansatz „Hilfe nehmen und geben“. Die Schülerinnen und Schüler erhalten nicht nur Hilfestellungen bei der Erledigung ihrer schulischen Aufgaben, sondern werden auch in die Betreuung eingebunden. Das bedeutet, dass Schüler sich auch gegenseitig bei Fragestellungen unterstützen können und sollen.
Flüchtlingskinder können sich so ein Beispiel an “Vorbildern” (Mitschülern) nehmen; dies beeinflusst die Integration positiv.

Team:

Ein Team von erfahrenen Fachkräften mit Migrationshintergrund betreut die Kinder und Jugendlichen nach Schulschluss und hilft sowohl bei der Erledigung von Hausaufgaben als auch bei Lernschwierigkeiten und/oder Sprachproblemen.

PROJEKTDATEN

ANSPRECHPARTNER

Mohamed El Harrak

SPRECHSTUNDEN

Dienstags: 13:00 – 17:00
Freitags: 17:00 – 19:00

ANBIETER

Gesellschaftliches Integrationszentrum e.V.

ADRESSE

Kortumstr. 45, 44787 Bochum

TELEFON

0234 95031455

EMAIL

m.elharrak@gintz.de

Leistungen

Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenbetreuung für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab der ersten Klasse bis hin zum Abitur.

Nachhilfe

Nachhilfe für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab der ersten Klasse bis hin zum Abitur.

Prüfungsvorbereitung

Nachhilfe für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab der ersten Klasse bis hin zum Abitur.

Persönlichkeitsentwicklung

Förderung der Persönlichkeitsentwicklung

Sozialkompetenz

Förderung der Sozialkompetenz

Soziales Engagement

Hilfe nehmen und geben

Themen

Nachhilfe
Hausaufgabenbetreuung
Sozialkompetenz
Persönlichkeitsentwicklung
Prüfungsvorbereitung
Einzel- und Kleingruppe-Unterricht
Hilfe nehmen und geben
Schule & Studium

Projekt-Galerie